Ringvorlesung 2016: "Superreiche und 'Asylanten' - Wo sind die Obergrenzen?"

Die Sustainability4U-Ringvorlesung im Sommersemester 2016 widmete sich unter dem - bewusst provokanten - Titel "Superreiche und "Asylanten" - Wo sind die Obergrenzen? - Wege zu mehr (Verteilungs-)Gerechtigkeit aus Sicht nachhaltiger gesellschaftlicher Entwicklung" der Flüchtlingskrise und den Fragen, die diese aufwirft. Die vier Grazer Universitäten konnten ExpertInnen aus verschiedenen Bereichen für die Vorlesungsreihe gewinnen, die die brisante Situation aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchteten. Angesprochen wurden u.a. die Menschenrechte, die Manipulierbarkeit der Gesellschaft, Hintergründe der Migrationsbewegung aus Nahost oder auch globale Ungleichheiten aus wirtschaftswissenschaftlicher Sicht.

Die Ringvorlesung fand an acht Abenden öffentlich zugänglich in den Räumlichkeiten der vier Grazer Universitäten statt.

 

 

   

>> Programm, Zeitplan & Unterlagen

>> Die Ringvorlesung in UniGrazOnline, MEDonline, TUGrazonline, KUGonline

>> Poster