Ringvorlesung 2021: "KLIMAKRISE UND BEWUSSTSEINSWANDEL. Eine Ringvorlesung der neun steirischen Hochschulen"

Im Wintersemester 2021/22 luden die neun steirischen Hochschulen – bestehend aus fünf Universitäten, zwei pädagogischen Hochschulen und zwei Fachhochschulen – zu einer Ringvorlesung unter Federführung von Sustainability4U ein. Unter dem Titel „KLIMAKRISE UND BEWUSSTSEINSWANDEL“ wurden aus Sicht der verschiedenen Disziplinen Lösungsansätze für die Klimakrise aufgezeigt und mit dem Publikum diskutiert. Denn der Klimawandel stellt unsere modernen Gesellschaften vor noch nie dagewesene Herausforderungen. Nur mit dem Ernst der Lage entsprechenden Strategien und Maßnahmen, kann das Ziel des Pariser Übereinkommens, die globale Erderwärmung deutlich unter 2° C zu halten, erreicht werden. Neben dem Einsatz neuer Technologien bedarf es einer grundlegenden Änderung menschlicher Verhaltensmuster und der Neuorientierung bestehender Systeme. Dabei spielen Forschung und Innovation neben Bildung und einem breiten Bewusstseinswandel eine wichtige Rolle. Kooperation und die Bereitschaft aller Teile der Gesellschaft zusammen etwas zu bewegen, sind das Gebot der Stunde.

Die Ringvorlesung fand an neun Abenden öffentlich zugänglich in den Räumlichkeiten der neun steirischen Hochschulen bzw. teilweise online statt.

Begleitende Ausstellung
Eine Plakatausstellung zum selben Thema ergänzte die Ringvorlesung. Zwischen Oktober 2021 und Februar 2022 waren parallel an den Standorten der neun steirischen Hochschulen, sowie auch an zahlreichen steirischen Schulen, Informationstafeln installiert, die für das Thema sensibilisierten. Die zwölf Plakate sind auch online abrufbar.

 

>> Programm, Aufzeichnungen & Unterlagen

>> AIRCAMPUS: Beitrag zur Ringvorlesung im Webradio der Grazer Universitäten

>> Die Ringvorlesung in UniGrazOnline, TUGrazOnline, MEDonline, KUGonline (für Studierende der Universitäten)

>> Ausstellung