Ringvorlesung 2021: "KLIMAKRISE UND BEWUSSTSEINSWANDEL. Eine Ringvorlesung der neun steirischen Hochschulen"

Der Klimawandel stellt unsere modernen Gesellschaften vor noch nie dagewesene Herausforderungen. Nur mit dem Ernst der Lage entsprechenden Strategien und Maßnahmen, kann das Ziel des Pariser Übereinkommens, die globale Erderwärmung deutlich unter 2° C zu halten, erreicht werden. Neben dem Einsatz neuer Technologien bedarf es einer grundlegenden Änderung menschlicher Verhaltensmuster und der Neuorientierung bestehender Systeme. Dabei spielen Forschung und Innovation neben Bildung und einem breiten Bewusstseinswandel eine wichtige Rolle. Kooperation und die Bereitschaft aller Teile der Gesellschaft zusammen etwas zu bewegen, sind das Gebot der Stunde.

Steirischer Hochschulraum verbindet Disziplinen
Die neun steirischen Hochschulen, bestehend aus fünf Universitäten, zwei pädagogischen Hochschulen und zwei Fachhochschulen, deren Zusammenarbeit von der Idee eines gemeinsamen Hochschulbewusstseins getragen ist, laden zu einer Ringvorlesung unter Federführung von Sustainability4U ein. Unter dem Titel „KLIMAKRISE UND BEWUSSTSEINSWANDEL“ werden aus Sicht der verschiedenen Disziplinen Lösungsansätze für die Klimakrise aufgezeigt und mit dem Publikum diskutiert.

Offene Diskussionsplattform
An neun Abenden – jeweils Mittwoch von 18 bis 20 Uhr – wird so den Studierenden sowie einer breiten Öffentlichkeit eine Diskussionsplattform geboten, die zu einem nachhaltigkeitsorientierten Bewusstsein beitragen soll. Alle Vorträge sind bei freiem Eintritt öffentlich zugänglich und werden zusätzlich als Livestream übertragen oder aufgezeichnet. Für Studierende der vier Grazer Universitäten ist die Ringvorlesung als freies Wahlfach anrechenbar.

Begleitende Ausstellung
Eine Plakatausstellung zum selben Thema ergänzt die Ringvorlesung. Zwischen Oktober 2021 und Februar 2022 werden parallel an den Standorten der neun steirischen Hochschulen Informationstafeln installiert, die für das Thema sensibilisieren. Die zwölf Plakate sind auch online abrufbar.

 

>> Programm, Zeitplan und Unterlagen

>> Ausstellung