Was bedeutet Nachhaltigkeit für die Grazer Universitäten?

a.o.Univ.-Prof. Michael Narodoslawsky
Technische Universität Graz

Die TU Graz kann mit Fug und Recht als die Wiege der Nachhaltigkeitsforschung in Österreich bezeichnet werden. Bereits Ende der 80er Jahre des vorigen Jahrhunderts wurde der Forschungsverein SUSTAIN von Mitgliedern der TU Graz ins Leben gerufen und zu einem universitätsübergreifenden Motor der Forschung in diesem Bereich ausgebaut. Gemeinsam mit den Kollegen der KFU, der TU Wien, der Universität für Bodenkultur und vielen anderen nationalen und internationalen Forschungsteams wurde bis zur Jahrhundertwende unter der Leitung der TU Graz interdisziplinäre Forschung durchgeführt und eine Reihe von viel beachteten internationalen Kongressen ausgerichtet.

Heute baut die TU Graz auf dieser Pionierrolle auf, wobei das Thema Nachhaltigkeit nicht nur die Forschung der TU Graz wesentlich beeinflusst sondern auch das universitäre Leben in der Lehre, der Verwaltung, der Verantwortung für Mitarbeiter und dem sorgsamen Umgang mit der Mitwelt bestimmt.

In der Forschung ist eines der fünf Fields of Expertise dem Bereich Sustainability in Design, Construction and Energy Systems gewidmet.

Mit 50 europäischen Innovationseinrichtungen wurde die European Sustainable Energy Innovation Alliance geschaffen, die unter der Führung der TU Graz die führenden Kräfte der Innovation und Durchsetzung einer nachhaltigen Energiewende in Europa bündelt.

In der Lehre hat sich die TU Graz bereits sehr früh dem Thema Nachhaltigkeit gewidmet. Gemeinsam mit der KFU konnte dabei die internationale Auftaktveranstaltung für die UN Dekade für Bildung für Nachhaltigkeit im universitären Bereich 2005 nach Graz geholt werden. 2008 hat die TU Graz, wieder in Kooperation mit der KFU und der Fachhochschule Joanneum die internationale Engineering Education for Sustainable Development ausgerichtet und damit auch international die Weichen für eine Ausbildung von Ingenieuren, die den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts gerecht wird, gestellt.

Besonders stolz ist die TU Graz auf ihr vorbildliches Sozialengagement, das ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit steht. Neben Anreizen zur Nutzung des öffentlichen Verkehrs stehen Kinderbetreuung für Mitarbeiter und StudentInnen ebenso wie die Gesundheitsvorsorge ganz hoch auf der Liste der Verantwortlichkeit der Universitätsleitung. Diese Leistungen wurden 2008 auch mit dem Sustainability Award für Universitäten des Lebensministeriums ausgezeichnet.

Bereits 2005 hat die TU Graz ihre Leistungen in einem Nachhaltigkeitsbericht überprüft und veröffentlicht. Ihrer Tradition als akademischer Bildungseinrichtung gemäß hat die TU Graz diesen Bericht gemeinsam mit ihren Studenten entwickelt und in ihre akademische Bildung als „learning by doing“ Übung einbezogen.

 

<< zurück