Ringvorlesung 2010: "Sustainability4U: Nachhaltigkeit an den vier Grazer Universitäten"

Die erste Sustainability4U-Ringvorlesung behandelte in vier Blöcken mit je drei Vorträgen Themen der nachhaltigen Entwicklung. Das Themenspektrum war sehr breit gefächert: Die Technische Universität Graz betrachtete die Themen „Nachhaltigkeit, Technik und Frauen“, „Nachhaltiges Bauen“ sowie „Nachhaltigkeit als Herausforderung für Stadt- und Raumentwicklung“ aus technologischer Perspektive. Danach folgte die Universität Graz mit Vorträgen aus drei Fakultäten: „Ethik und Nachhaltige Entwicklung“ (Katholische Theologie), „Völkerrechtliche Vereinbarungen zur Gewährleistungen Nachhaltiger Entwicklung“ (Rechtswissenschaften) sowie „Modellierung von Klimawandel“ (Umwelt-, Regional- und Bildungswissenschaften). Als dritten Vortragsblock leistete die Medizinische Universität Graz Beiträge zu Gesundheit und Nachhaltigkeit mit genauerer Diskussion über die Herausforderungen mit Menschen mit Behinderung sowie Knochen und Gelenkserkrankungen. Der Abschluss wurde durch drei Veranstaltungen an der Kunstuniversität Graz gestaltet, welche durch interdisziplinäre Ansätze der Musik aufhorchen ließ. So wurden „Sustainable Psychoakustik“ ebenso behandelt wie aktuelle Themen der Gesundheit bei MusikerInnen. Am Ende der Vortragsreihe stand eine Rektorendiskussion mit den vier Rektoren der Grazer Universitäten im MUMUTH-Gebäude der Kunstuniversität, die gemeinsam das Thema Nachhaltigkeit am Universitätsstandort Graz diskutierten.

 

>> Auszeichnung als UN-Dekadenprojekt