Ringvorlesung 2013: „EU – EUROPÄISCHE UTOPIE? – Nachhaltigkeit als Grundlage des Gesellschaftsvertrags“

Die Sustainability4U-Ringvorlesung im Sommersemester 2013 widmete sich der Europäischen Union. Angesichts gegenwärtiger Entwicklungen wurde die Frage behandelt, ob das „Modell EU“ die Erwartungen noch erfüllt oder dessen Ablaufdatum schon vorgezeichnet ist. Gleichzeitig kann auf Erfolgsgeschichten gemeinsamer europäischer Politik verwiesen werden, die oftmals weniger prominent in Erscheinung treten. Die Themenfelder waren vielfältig und wurden von den geladenen ExpertInnen aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. 

Unter dem Titel „EU – EUROPÄISCHE UTOPIE? – Nachhaltigkeit als Grundlage des Gesellschaftsvertrags“ luden die Karl-Franzens-Universität, die Technische Universität, die Medizinische Universität und die Kunstuniversität Graz zur vierten Auflage ihrer Sustainability4U-Ringvorlesung ein. An acht Abenden – immer mittwochs von 18 bis 20 Uhr – widmeten sich anerkannte WissenschafterInnen der vier Universitäten sowie externe Vortragende einem Thema aus der Perspektive ihres Fachgebiets. Angesprochen wurden u.a. die Menschenrechte, die alternde Gesellschaft, die Mobilität der Zukunft oder auch die Rolle von Kultur und Bildung.

   

>> Programm, Zeitplan und Unterlagen

>> Die Ringvorlesung in UniGrazOnline, MEDonline, TUGrazonline, KUGonline

>> Poster

>> Die Ringvorlesung im Webradio der Grazer Universitäten

>> Auszeichnung als UN-Dekadenprojekt